Pressemitteilung vom 02. März 2011

Die VIA-S® Dokumentation mit integriertem Qualitätsmanagement-System QiA® macht es möglich

Besuchen Sie uns auf der Altenpflege 2011!
12. bis 14. April 2011 in Nürnberg
DOBRICK+WAGNER SOFTWAREHOUSE GMBH, Halle 4a, Stand 308

Immer mehr Gesetze, Richtlinien und Vereinbarungen

Eine sachgerechte Pflegeplanung und -dokumentation wird für stationäre und ambulante Einrichtungen der Altenhilfe immer wichtiger und gleichzeitig immer aufwändiger – Stichwort Pflegeweiterentwicklungsgesetz, Pflegetransparenzvereinbarung (PTV) und Qualitätsprüfungsrichtlinie (QPR). Dazu kommt die Forderung nach einem wirksamen Qualitätsmanagementsystem.

Erstmalig inklusive Qualitätsmanagementsystem

Diesen steigenden Anforderungen begegnet die DOBRICK+WAGNER SOFTWAREHOUSE GMBH, Dortmund, mit modernsten Softwaretechnologien. Erstmals vereint die Softwarelösung VIA-S® die Bereiche Pflegeplanung, -Dokumentation und Qualitätsmanagementsystem – und ist damit eine echte administrative Hilfe im Alltag. Mit einem überschaubaren zeitlichen Aufwand können die Mitarbeiter der Pflegeeinrichtungen ihre Arbeit planen und dokumentieren.

Kompliziertes überschaubar machen

Das Pflegedokumentationssystem der Zukunft ist leicht und verständlich bedienbar. Ein Assistent führt durch das Programm und sorgt dafür, dass der Pflegeprozess zuverlässig dokumentiert wird und alle vorgeschriebenen Schritte lückenlos eingehalten werden. So erleichtert es den Arbeitsalltag der Pflegekräfte erheblich, damit Zeit für das Wichtigste bleibt: den Menschen.

Weiterentwickelt mit Pflege und QM-Experten

Gemeinsam mit der innovativen Abteilung PORTALIS der Gesundheitszentrum Odenwaldkreis GmbH, Erbach, wurde die VIA-S® Dokumentation um das QM-System QiA® (= Qualitätsmanagementsystem in Anwendung) erweitert. Beteiligt waren Pflegewissenschaftler, Experten im QM, Praktiker aus der Pflege sowie die Softwareentwickler von DOBRICK+WAGNER. Sämtliche Forderungen des MDK bezüglich Qualitätsrichtlinie und Pflegetransparenzvereinbarung wurden in die Software integriert. Auch die Forderungen der DIN EN ISO 9001:2008 sind sichergestellt.

Sicherheit durch lückenlose Dokumentation

Mit Hilfe einer Prozessführung und unterstützt durch logische Verknüpfungen werden alle Schritte abgebildet und dokumentiert: von der Informationssammlung über die Risikoeinschätzung bis hin zur Pflegeplanung, Leistungserfassung und Evaluation – und das auf einfache und verständliche Art und Weise in der Sprache der Praktiker. So können beispielsweise Daten aus den erhobenen Risikopotentialen, Screenings und Assessments in die Pflegeplanung übernommen werden. Handlungsleitend stehen den Mitarbeitern detaillierte Verfahrensanweisungen sowie Konzepte kontextsensitiv zur Verfügung. Eine Übersicht, wo welches Kriterium der Transparenzvereinbarung in der Software erfüllt wird, sichert den Erfolg bei MDK-Prüfungen und gibt den Mitarbeitern Sicherheit im Umgang mit der Software.

Die Vorteile auf einen Blick:

Flexibel und wirtschaftlich

  • Maßgeschneidert auf die Einrichtung
  • Übersichtliche Programmstruktur und eingepflegte Inhalte: minimieren die Einarbeitungs- und Schulungskosten
  • Einrichtungsinterne Dokumente sind problemlos integrierbar
  • Flexibel und jederzeit erweiterbar, z.B. in Bezug auf die Messung der Kriterien der Ergebnisqualität

Integriertes Qualitätsmanagement-System

  • Vollständig integriertes QM-System (Vorgabe- und Nachweisdokumente und Prozesslandkarte), individuell auf die Bedürfnisse der Einrichtung anpassbar
  • Integriertes System zur Dokumentenlenkung und Verwaltung der QM-Dokumentation (automatische Archivierung und Revisionierung von Dokumenten)

Detaillierte Prozesssteuerung

  • Umfassendes Repertoire an validen Screening- und Assessmentinstrumenten
  • Integriertes Risikomanagement: alle Risiken auf einen Blick
  • Sinnvolle und logische Verknüpfungen zur Vermeidung von Doppeldokumentationen
  • Berücksichtigung der Schnittstellen, z.B. soziale Betreuung
  • Hinterlegte und individuell anpassbare Prozessbeschreibungen: jeder Mitarbeiter weiß, was zu tun ist
  • Treffsichere Formulierungen: hinterlegte und auf die individuelle Situation anpassbare Formulierungshilfen

Auf der sicheren Seite

  • MDK konform und damit auf der sicheren Seite
  • Umsetzung aller Expertenstandards (bereits Berücksichtigung der Überarbeitung des Expertenstandards Dekubitusprophylaxe Version 2010)
  • Erfüllung aller Anforderungen an PTV und QPR und Sicherstellung von Updates
  • Bestätigte Zertifizierungsreife nach DIN EN IS0 9001:2008 (mit integriertem Handbuch)

Alles aus einer Hand

Unsere umfassende Dienstleistung beinhaltet die individuelle und pflegefachliche Beratung, Schulungen während der Einführungsphase, die Projektleitung und einen reaktionsschnellen Support. Das macht unser Gesamtkonzept so erfolgreich.

Mit der Erfahrung aus 20 Jahren

Die DOBRICK+WAGNER SOFTWAREHOUSE GMBH, Dortmund, ist seit über 20 Jahren als Lösungsanbieter im Markt für soziale Einrichtungen tätig. Bundesweit nutzen über 500 Einrichtungen (Alten- und Pflegeheime, Wohnheime, Sozialstationen, Werkstätten für behinderte Menschen, Kindertagesstätten, offene Hilfen etc.) erfolgreich VIA-S® – in der Lohn- und Leistungsabrechnung mit Kostenträgern, in der Dokumentation, im Rechnungswesen/Controlling und in der Dienstplanung, Personalwirtschaft und im Dokumentenmanagement.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf:

Jürgen Stenzel
Vertrieb und Marketing
Telefon 0231 9745-0
Mobil 0173 51 38 842
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.dobrick-wagner.com
DOBRICK + WAGNER
SOFTWAREHOUSE GMBH
44141 Dortmund

oder

Dipl. Pflegewirtin Kerstin Engelter
Andrea Sulzbach
Telefon 06062 79 29 30
Telefax 06062 79 20 01

Abteilung PORTALIS im Gesundheitszentrum Odenwaldkreis
Albert-Schweizer-Straße 10-20
64711 Erbach