Zum Ende des Jahres bewegt sich einiges im Softwarehaus: Nach 20 Jahren verlässt Susanne Henkel das Unternehmen, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. DOBRICK + WAGNER bedankt sich für die langjährige Zusammenarbeit und wünscht ihr auf ihrem weiteren Weg alles Gute.

Im Support und Consulting leitet Dipl. Kaufmann Olaf Lückner zukünftig das Team und wird die entscheidenden Weichen für die Zukunft stellen. Bereits seit 2006 ist Olaf Lückner Ansprechpartner für Kunden mit Schwerpunkt auf Rechnungswesen, Auswertungen und Warenwirtschaft. Aber auch in der Lohnabrechnung, der Dokumentation und anderen Sachgebieten stand er bereits in der Vergangenheit Rede und Antwort. Er besitzt sowohl die nötige Fachkompetenz als auch langjährige Erfahrung, um eine bestmögliche Kundenbetreuung, eine hohe Mitarbeitermotivation und den lückenlosen Wissenstransfer voranzutreiben.

 

Verstärkung in der Geschäftsleitung

Für Anfang 2018 bestellt der geschäftsführende Gesellschafter Federico Dobrick Dipl. Kaufmann Manuel Dobrick ebenfalls zum Geschäftsführer. Als Entwickler ist er bereits seit 26 Jahren im Unternehmen tätig und bestens mit den unternehmensinternen Strukturen vertraut.

Manuel Dobrick stieg 1991 parallel zum Studium bei DOBRICK + WAGNER ein und übernahm ca. 10 Jahre später die Führung der Entwicklungsabteilung. Er trägt im Wesentlichen die Verantwortung für zukunftsweisende Neuentwicklungen zuletzt in den Bereichen Workflow-Management und Rollenberechtigungen der neuen Benutzerverwaltung im VIA-S Systemmanager M7.

Manuel Dobrick wird in seiner Funktion als Geschäftsführer die weitere Unternehmensentwicklung von DOBRICK + WAGNER leiten und ausbauen.

Durch die Beförderungen von Olaf Lückner und Manuel Dobrick setzt Federico Dobrick die bereits begonnene Verjüngung und Neuausrichtung der Managementebene im Hinblick auf die Zukunft des Unternehmens konsequent fort.