Ab 2016 sollen die Pflegeberufe für Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege zu einer einheitlichen Ausbildung zusammengefasst werden. Als Grundvoraussetzung für die Ausbildungszulassung wird ein mittlerer Schulabschluss oder eine abgeschlossene Berufsausbildung über mindestens zwei Jahre notwendig sein. Damit wären auch Hauptschulabgänger in der Lage in die Pflege einzusteigen. Dies erfüllt nicht die Vorgaben der EU-Kommission, die eine vorangegangene zwölfjährige Schulausbildung für Pflegeberufe vorsieht.